Das Antriebsmodul

Das erste Modul ist das Antriebsmodul. Wie der Name bereits vermuten lässt, sorgt dieses Modul für den Transport der Backflächen. Es ist in zwei Ausführungen erhältlich. Bei beiden Ausführungen befinden sich an der Vorderseite des Moduls ein Bedienungspaneel sowie ein Display, mit denen man sowohl die eingestellten wie auch die aktuellen Parameter auslesen kann. In diesem Modul befindet sich außerdem die Füllöffnung, die mittels einer automatischen Luke verriegelt ist. Diese Luke wird mithilfe der vorhandenen Steuerung bedient. Das bedeutet, dass sich die Luke automatisch öffnet, um die Backkästen von und/oder auf die Backfläche zu schieben, wenn die entsprechende Backfläche in der Füllposition steht. Nach einer eingestellten Zeit schließt sich die Luke automatisch. Wenn die Luke geöffnet ist, wird die nach außen strömende Heißluft abgesaugt, um einen Temperaturanstieg in der Bäckerei möglichst zu vermeiden.

Zudem gibt es Vorrichtungen, mit denen ein eventueller Austransport montiert werden kann (nur möglich bei der automatisierten Ausführung). Das bedeutet, dass der Austransport gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt montiert werden kann. Der Austransport ist mit einer Sprühanlage versehen.

Im Antriebsmodul befinden sich eine Dampfnebelvorrichtung sowie eine Absauganlage, und das alles mit dem Ziel, ein Produkt von möglichst hoher Qualität zu erhalten.